Bienvenue sur Pastorale Scolaire de Liège

 

 

Nous vous remercions de visiter le site de la pastorale scolaire du diocèse de Liège.

S'il est encore peu alimenté pour l'instant, nous vous invitons à le consulter régulièrement car il est en construction et des documents y seront déposés en permanence.

Ce site de la pastorale scolaire est commun à l'enseignement fondamental et secondaire.

Son objectif: fournir un maximum d'informations, documents, outils, fiches techniques et cannevas d'animations aux équipes qui ont en charge la pastorale à l'école.

Trois champs seront couverts :

Enseignement fondamental

Enseignement secondaire

La formation d'adultes

*L'enseignement spécialisé

*L'interreligieux

*Les informations

 

*Prières et méditations

*L'étude biblique

N'hésitez pas à nous faire part de vos remarques et suggestions.

 

Des nouvelles...

"Lors de la rentrée académique du Codiec, avec monsieur Baudouin Leruth, responsable de la pastorale scolaire du secondaire, nous avons proposé une "parole" à chacun des participants sous forme de "pain".
Tous les extraits sont inspirés des références bibliques proposées dans l'exploitation des affiches pastorales de cette année scolaire. Vous les trouverez dans les onglets "fondamental---outils".

C.Franck"
*****************************************************************************************************

Le 14 mai, les directeurs du diocèse, avec les inspecteurs, conseillers pédagogiques et directeur du Segec,  ont vécu une journée de ressourcement à Huy. Ils ont mis leurs pas dans les pas du pèlerin de St Jacques avec au cœur leur quotidien, mais aussi l’exhortation qui a rythmé l’année pastorale scolaire : « va, quitte ton pays ». Après le chemin des Chapelles, ils ont « péleriné » dans les rues du vieux Huy et découvert des lieux de son histoire, ainsi que la collégiale. Un concert d’orgues a terminé en beauté cette visite.

Après-midi, ils ont suivi un pèlerin de St Jacques de Compostelle, monsieur Luc Delvaux,  à travers son témoignage et ses photos, avant de vivre un moment d’intériorité pour clôturer la rencontre.

 

Vous trouverez dans les menus correspondants (Fondamental/Outil - Prières - Textes) les liens qui permettront d’atteindre texte, prière et diaporama qui ont nourri leur réflexion.

 

Et voici 2 liens vers les diaporamas complets : Le_bon_sens_de_l_oie.ppt et Power point intériorité.ppt

 

Claudine Stassen

*****************************************************************************************************
"Tu nous dis d'aller plus loin" : proposition d'animation pastorale pour le carême 2013

 

*****************************************************************************************************

C'est avec grande joie que l'équipe d'inspection diocésaine vous invite à découvrir le premier dossier consacré à l'Année de la Foi.

 

*****************************************************************************************************

 

La bibliothèque du Séminaire de Liège propose une toute nouvelle animation intitulée "Autour du manuscrit".

Elle est destinée aux élèves de 5e et 6e de l'école primaire.

Pour en savoir plus sur le programme suggéré et les personnes de contact, cliquez ici.

 

******************************************************************************************************

 

Voici le premier numéro du bulletin de la pastorale scolaire du diocèse de Liège. Nous l'avons baptisé En Vue. C'est que notre objectif est de mettre bien en vue les réalisations et les projets qui rendent effective la dimension pastorale de nos écoles catholiques.

De nombreuses directions, du Fondamental comme du Secondaire, veillent, avec l'appui des services diocésains et de leurs directeurs, à rendre compte et à concevoir l'animation chrétienne des écoles. Nous bénéficions aussi de l'expertise de deux conseillers en pastorale ainsi que de l'engagement de nombreux bénévoles sur le terrain et au quotidien de l'école. Voilà qui mérite d'être mieux connu et mis en évidence pour votre information et au titre d'encouragement.

Cette revue est enfin un remerciement à toutes celles et tous ceux qui consacrent du temps et de l'énergie à faire vivre ce supplément d'âme que nous puisons dans l'Evangile et qui donne à nos écoles ce "plus" tant apprécié.

 

Bonne lecture.

 

Abbé M. Villers

 

Vous pouvez télécharger cette revue au format PDF en cliquant ici

 

 

 

 

 

**********************************************************************************

 

Eupen, den 30. Mai 2011

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

... das Schuljahr neigt sich schon wieder dem Ende zu und ich möchte Euch vorab schon für Euren Einsatz in diesem Schuljahr danken. Mein ganz besonderer Dank gilt all jenen, die auch dieses Jahr wieder vollständige Unterrichtsvorbereitungen für die Webseite geschickt haben. Vor allem den Quereinsteigern, die in diesem Schuljahr vielfach Krankheitsersatz haben leisten müssen, hilft das enorm.

Es freut mich auch, dass wir dieses Jahr 40 Kursteilnehmer zum Bibliologen zertifizieren konnten. Ich wünsche Euch viel Erfolg damit - have fun.

 

Bevor Ihr in Euren verdienten Urlaub entflieht hier noch einige Informationen:

 

1. Weiterbildung EGLI im September 2011

Herstellung und Arbeiten von/mit EGLI-Figuren in Verbindung mit dem Bibliolog.

 

Referentin: Marita Max, Religionspädagogin u. anerkannte Egli-Kursleiterin

 

Ort: Bischöfliche Schule in Sankt Vith (!!! geändert)

 

Kostenbeteiligung: die Kosten für das Mittagessen inkl. Kaffee beträgt 4,50 €/Person/Tag

 

Daten & Uhrzeiten:

Gruppe 1 - am 5. September 2011 von 9:00 bis 21:00 Uhr

- am 6. September 2011 von 9:00 bis 15:30 Uhr

Teilnehmer: Olbertz Nadine, Kever Ingrid, Genten Andrea, Dreyer Theresa, Theodor Manuela, Van Cauter Nathalie, Müller Ferdi, Radermacher Sandra, Scholl Birgit, Goez Anne-Laurence, Vliex Steffi

 

 

Am 7. September 2011 von 13:30 bis 21:00 Uhr

FREIWILLIGER Workshop (Arbeiten mit EGLI-Figuren und Bibliolog) mit Marita Max. Dieser Workshop ist den KindergärtnerInnen, Primar- und SekundarschullehrerInnen sowie den Studenten der AHS zugänglich. Anmeldung: bis zum 30. Juni 2011

 

 

Gruppe 2 - am 8. September 2011 von 9:00 bis 21:00 Uhr

- am 9. September 2011 von 9:00 bis 15:30 Uhr

 

Teilnehmer: Herbiet Mireille, Hennes Marita, Niederau Kristina, Fettweis Elke, Burnotte Gaby, Stoffels Maria, Hezel Michaela, Gouder Vera, Mertens Alain, ...

 

 

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 13 Personen pro Gruppe begrenzt. Die Teilnehmerzahl beträgt z.Z. 21, also sind noch 5 Plätze frei.

Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2011

Die zertifizierten Teilnehmer des Grundkurses Bibliolog haben Vorrang.

 

Unkostenbeitrag: ca. 30,00 € für die Herstellung der Figuren. Da ich davon ausgehe, dass die Figuren didaktisches Material sind, könnt Ihr die Schulleitung/den Träger bitten, diese Kosten zu erstatten. Dies gilt auch für die Kosten für Mittagessen und Fahrtentschädigung.

 

Bitte sorgt dafür, dass der Pädagogische Rat Eurer Schule(n) die Teilnahme „absegnet".

 

 

2. Zusatzausbildung Katholische Religion an der AHS Eupen

Die Zusatzausbildung ist den Primar- und Sekundarlehrern zugänglich.

Die Anmeldung erfolgt über die AHS Eupen. Bitte erkundigt Euch dort nach den Modalitäten (www.ahs-dg.be).

Für inhaltliche Rückfragen stehe ich selbstverständlich zur Verfügung (Tel. 087/59 46 71).

 

Die detaillierte Planung der Zusatzausbildung findet Ihr als Anhang zu diesem Rundschreiben.

 

 

3. Treffen der Arbeitsgruppen Nord und Süd

Die Daten der nächsten Treffen:

- am 5. Oktober 2011 für die Gruppe NORD in Walhorn um 20:00 Uhr

- am 6. Oktober 2011 für die Gruppe SÜD in Deidenberg um 20:00 Uhr

Vorläufige Themen: Bibliolog und Sycobulles

 

 

4. Weiterbildung für die RU-Lehrer(-innen) alternativ zu „Implementierung Rahmenpläne"

Es wäre sinnvoll wenn Ihr mir die Daten der Implementierungs-Veranstaltungen frühzeitig mitteilen könntet, damit ich für Euch ein Alternativprogramm planen kann.

 

 

5. Weiterbildung für den Sekundarbereich

Die Weiterbildung für die RU-Lehrer-Sekundar wird voraussichtlich im März/April 2012 stattfinden.

Wir werden 2 Modelle zur Umsetzung des Lehrplans vorstellen:

1. Die Emmausjünger anhand von Kunstwerken

Referenten: Manuela Theodor und Ferdi Müller

 

2. Marx

Referent: Michael Cohnen

 

Die Details zu Termin/Ort/Zeit erfolgen zu gegebener Zeit.

 

 

Schöne Ferien, gute Zeit, ...

 

 

 

Ferdi Müller

Inspektor

 

 

 

 

Infos zur Zusatzausbildung an der AHS bitte hier klicken


******************************************************************

Cette année encore, l'ASBL EMNEL soutiendra la mise en oeuvre du projet éducatif chrétien ainsi que l'animation religieuse et l'action pastorale au sein des écoles.  Pour en savoir plus, consultez le folder de présentation ainsi que le formulaire d'inscription qui sont joints.

Documentation

 

*******************************************************************************************************

 

Brief pastorale 12-02-2010 - par ferdi mueller le 12/02/2010 @ 13:59

AAA++VORWORT_BischofProgrammSekundar++10-02-2010.doc (ein einfaches Klicken reicht aus, um dieses Dokument zu öffnen )
Liebe Religionslehrer und -lehrerinnen,
die Suche nach Sinn und Zusammenhalt im Religionsunterricht stellt Euch vor große Herausforderungen und fordert sehr viel Einsatz. Das nunmehr in deutscher Sprache vorliegende Programm für katholische Religion in den Sekundarschulen der DG soll Euch dabei Hilfestellung leisten.
Religion unterrichten ist sicherlich eine äußerst schwierige Aufgabe, doch bietet der Unterricht auch die Chance, den Schülern mit all ihren Fragen wahrhaft zu begegnen. Durch seine Vielfältigkeit öffnet das vorliegende Programm zahlreiche Zugänge zur sinngebenden Auseinandersetzung mit der christlichen Botschaft.
Auch heute noch kann das Evangelium den Jugendlichen Wege zur „Mensch-Werdung“ eröffnen. Die kritische Auseinandersetzung mit dem Tod und der Auferstehung Jesu Christi ist die Grundlage des katholischen Religionsunterrichts. Dies unterscheidet ihn auch von der Katechese, die eine Glaubensunterweisung ist. Das ursprünglich von den französisch-sprachigen Bischöfen verabschiedete Religionsprogramm möchte den verschiedenen Lebenssituationen der Schüler Rechnung tragen. Bei dieser wichtigen Aufgabe fällt den Religionslehrer(inne)n eine große Verantwortung zu.
Euch allen möchte ich für Euren Einsatz und die gewissenhafte Umsetzung des Programms schon im Voraus danken. Mein Dank gilt aber auch Herrn Inspektor Ferdi Müller und Frau Sylvia Klever, die diese Übersetzung bewerkstelligt haben.
+Aloys Jousten
Bischof von Lüttich
********************************************************************************************************

Brief pastorale 22-01-2010 - par ferdi mueller le 28/01/2010 @ 12:56
Inspektion für katholische Religion
in den Schulen der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Diözesaninspektor Ferdinand Müller
Kaperberg 2-4
4700 Eupen
Eupen, den 22.Januar 2010
AAA++BriefPastorale++22-01-2010.doc (ein einfaches Klicken reicht aus, um dieses Dokument zu öffnen )

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nachstehend einige Mitteilungen zu Terminen in den nächsten Wochen:

1. Primarschulebene:
1.1 Das nächste Treffen der Gruppe Süd findet am 3. März in der Gemeindeschule Bütgenbach statt.

1.2 Das nächste Treffen der Gruppe Nord findet am 26. Mai in der Gemeindeschule Raeren statt.

Zu diesen beiden Treffen sind auch die Religionslehrer der Sekundarschulen sehr herzlich eingeladen.

1.3 Andrea Genten und Alain Mertens waren mit mir in Lüttich und werden in naher Zukunft die Unterrichtsmodelle für die Primarschule auf der Website „Pastorale scolaire Liège" ordnen. In einer ersten Phase werden die Nummern von 1-1000 die erste Stufe betreffen, die Nummern von 1001-2000 die zweite Stufe und die Nummer von 2001-3000 die dritte. Innerhalb der Vorbereitungen wird zwischen AT (= Erstes Testament), NT und KI (Kirche) unterschieden.

1.4 Die „Muss-Ebene" ist bei den Lehrern der Gruppe Nord auf breite Zustimmung gestoßen. Das Dokument wird nächste Woche auf der ‚Pastorale scolaire Liège"-Webseite veröffentlicht und dann bei der Versammlung am 3. März in Bütgenbach ein letztes Mal begutachtet.

2. Sekundarschulebene:
2.1 Am 9. Februar findet ein Treffen mit den Religionslehrern der PDS in Eupen statt.

2.2 am 12. Februar findet ein Treffen mit den Religonslehrern der MG in Sankt Vith statt.

Ich hoffe, bis dann den ersten Teil der Übersetzung des Programms für katholische Religion/Sekundar vorstellen zu können. Mein Dank gilt jetzt allen, bei dieser oft schwierigen Aufgabe geholfen haben.

3. Alle:
Ich möchte noch einmal an die beiden Fortbildungen bis Juni 2010 erinnern:
3.1 Bibliolog, am 18. und 19. März 2010 in Montenau.
Zur Info: Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt und bisher sind ca. 35 Personen angemeldet.
Im Herbst 2010 wird eine zertifizierte Weiterbildung „Bibliolog" mit Rainer Brandt stattfinden. Zu dieser Weiterbildung werden nur die Teilnehmer der ersten Weiterbildung zugelassen.

3.2 Bibel in Ton, am 3. und 4. Mai 2010 in der Bischöflichen Schule Sankt Vith.

Mit freundlichen Grüßen,


Ferdi Müller

 

 

*****************************************************************************************************************